Später lesen? - DOWNLOADE diesen Beitrag als PDF
excel 2010 pivot tabelle erstellen

Excel 2010 Pivot Tabelle erstellen

Mit Excel 2010 Pivot Tabellen erstellen ist leichter als man denkt. In diesem kostenlosen Excel Grundlagen Video (ca. 7 Minuten) zeige ich Ihnen, wie Sie in Excel 2010 eine Pivot Tabelle erstellen. Ich zeige Ihnen kurz den Tabellenaufbau, den Befehl – EINFÜGEN – Pivot-Table, sowie die verschiedenen Möglichkeiten, die Daten beliebig anzuordnen. Am Ende werden Sie aus den Beispieldaten mit zwei Mausklicks ein Diagramm erzeugen können.

Inhaltsübersicht Excel 2010 Pivot Tabelle erstellen

  1. Notwendiger Tabellenaufbau
  2. Menü-Befehl Einfügen Pivot Tabelle
  3. Anordnen der Daten in der Pivot Tabelle
  4. Verändern und Bewegen der Daten- und Textfelder
  5. Erstellen eines Diagramms

1. Los geht´s mit dem Tabellenaufbau in Excel 2010

Ich habe eine Tabelle aus dem Personalbereich vorbereitet, mit den Spalten Name/Vorname /Abteilung/ Gehalt und so weiter. Diese Spaltenbezeichnungen werden wir verwenden, um eine Pivot Tabelle zu erzeugen.

Zu Beginn befindet sich der Cursor in der Tabelle, es ist nicht notwendig, dass Sie die Tabelle markieren.

2. Mit dem Befehl „EINFÜGEN –Pivot-Table“ erscheint eine neue Dialogbox:

Die Dialogbox zeigt den Bereich der Daten und erstellt die Pivot-Tabelle in einem neuen Blatt. Die Vorgaben werden jetzt einfach mit OK bestätigt.
Sie sehen links den leeren Bereich der Pivot Tabelle. Im rechten Bereich erkennen Sie alle Spaltenbeschriftungen Ihrer Daten. Im unteren Bereich werden vier Felder gezeigt, in denen Sie die Daten für die Auswertungen organisieren und anordnen werden.

3. Anordnen der Daten

Ich möchte zunächst für jede Abteilung die Gehälter darstellen. Dazu ziehe ich per Drag and Drop das Feld Abteilung in den Bereich der ZEILEN. Sie sehen sofort jede Abteilung im linken Pivot Teil aufgelistet. Nun nehme ich das Feld Gehalt in den Bereich der WERTE und fertig ist die erste Pivot Tabelle.

Üblicherweise werden die Werte noch mit dem Währungssymbol formatiert über das Register START; die Dezimalstellen können gelöscht werden.

4. Ändern und Bewegen der Daten und Textfelder

Diese erste Auswertung können Sie beliebig ändern.
Die Gehälter pro Region darstellen: Dazu entfernen Sie die Abteilung aus dem Bereich ZEILEN und ziehen nun das Feld REGION in den Bereich ZEILEN. Das Entfernen nehmen Sie ebenfalls einfach per Drag and Drop vor, in dem Sie das Feld in den leeren Bereich der Pivot Tabelle ziehen.
Eine weitere Möglichkeit ist, die Gehaltszahlungen nach Geschlecht zu definieren, sofern in der Tabelle dieses Feld angelegt wurde. Dazu wird das Feld REGION entfernt und dafür das Geschlecht eingefügt.

Pivot Tabellen können neben Wertefeldern auch mit Textfeldern „rechnen“.

Dazu ein neues Beispiel: Sie möchten wissen, wie viele Mitarbeiter in der jeweiligen Abteilung arbeiten. Sie entfernen in unserer Übungstabelle alle vorhandenen Felder aus den Bereichen.
Erneut wird das Feld Abteilung in den Bereich ZEILEN bewegt und das Feld NAME, ein Textfeld, in den Bereich WERTE verschoben. Da es sich um Text handelt, wird automatisch die Funktion Anzahl verwendet. Sie sehen die Anzahl der Mitarbeiter pro Abteilung. In unserem Fall aber, muss das Währungsformat, das von der letzten Auswertung stehen blieb, noch geändert werden auf ein Standardformat. Das erledigen Sie über die übliche Zahlen-Formatierung.

Aufteilung von Voll- und Teilzeitkräften pro Abteilung darstellen.

Bewegen Sie das Feld VOLL-TEILZEIT in den Bereich SPALTEN und prüfen Sie das Ergebnis in der Pivot Tabelle. Tauschen Sie die beiden Felder beliebig aus und üben die Variationen. Ändern Sie auch mal die Reihenfolge!

5. Letzter Schritt: Wir erstellen ein Pivot Diagramm

Bevor Sie ein Pivot Diagramm erstellen, erfährt Ihre Pivot Tabelle noch einmal eine Änderung. Sie lassen erneut die Abteilungen und das Gehalt darstellen, formatieren wieder mit dem Währungssymbol und fügen zusätzlich die VOLL-TEILZEIT Daten im Spalten Bereich hinzu.

Um ein Diagramm zu erstellen muss auch hier nichts markiert werden, der Cursor muss sich nur in der Pivot-Tabelle befinden.
Im Register ANALYSIEREN befindet sich das ICON PIVOT Chart.

Das vorgeschlagene SÄULEN Diagramm bestätigen Sie mit OK. Violá, das Diagramm ist erstellt. Selbstverständlich wählen Sie je nach Geschmack und Erfordernissen ein anderes Diagramm Design.

Das war eine kurze Exkursion in die Welt der Excel 2010 Pivot Tabelle.

Das Video und die Beispieltabelle zum Üben stelle ich Ihnen kostenlos zur Verfügung. Haben Ihnen meine Erklärungen gefallen, freue ich mich, wenn Sie mich mit einem Klick auf TEILEN belohnen.

Othmar Wrana

Meine Leidenschaft für das Unterrichten begann 1986. Damals wie heute übe ich meinen Beruf als Office Trainer mit Begeisterung aus und freue mich darüber, dass ich meinen grossen Erfahrungsschatz aus 30 Jahren mit Ihnen teilen darf. Ein lebenslanges Lernen ist ein Garant für den Erfolg. Viele Grüße aus Wiesbaden.

Othmar Wrana

Zu den Artikeln


Erfahrungen & Bewertungen zu PCA Wrana

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse wiederholen (Pflichtfeld)

Ihre Telefon-Nummer m. Vorwahl

Betreff

Ihre Nachricht

Hiermit willige ich ein, daß meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage
übersendet werden dürfen.

Später lesen? - DOWNLOADE diesen Beitrag als PDF