Excel Blattschutz aufheben trotz vergessenem Kennwort

Excel Blattschutz aufheben trotz vergessenem Kennwort

Sofern in Excel für ein Tabellenblatt ein Kennwortschutz eingerichtet wurde, ist der Zugriff auf das Blatt bei vergessenem Kennwort nicht mehr möglich. Excel hat keine Funktionen, um das Kennwort auszulesen oder zurückzusetzen.

Man kann den Excel Blattschutz aufheben mit Hilfe von zwei anderen kostenfreien Programmen.

  1. In diesem Video wird das Freeware Programm 7-zip genutzt. 
  2. Zusätzlich wird ein Editor benötigt. Der Editor aus dem Windows Zubehör-Ordner ist für unsere Zwecke völlig ausreichend.

Video

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zwei Schritte zum Aufheben des Kennwortschutzes

Erster Schritt zum Excel Blattschutz aufheben

 

Die zugrundeliegende Datei lautet in unserem Beispiel:
Einkaufsliste.xlsx und hat zwei Blätter, englisch Sheet1 und Sheet2 und ist auf dem Desktop gespeichert. Blatt2 = Sheet2 hat einen Kennwortschutz

  1. Der Excel-Dateiname wird umbenannt in *.ZIP
  2. Dazu ein Rechtsklick auf den Dateinamen, dann UMBENNEN und statt Einkaufsliste.XLSX wird Einkaufsliste.ZIP eingetragen
  3. Der Hinweis zur Dateinamenerweiterung wird mit JA bestätigt.
  4. Der Dateiname EInkaufsliste.zip wird mit Rechtsklick geklickt und ÖFFNEN gewählt
  5. Es folgt eine Ordnerliste mit verschiedenen Namen
  6. Im Ordner XL liegt der Unterordner WORKSHEETS; hier sind die Tabellenblätter abgelegt
  7. Die Blattnamen lauten lediglich Sheet1.xml; Sheet2.xml, usw.
  8. In unserem Fall ist das Kennwort in Sheet 2 vergeben
  9. Dieses Sheet2.xml wird auf den Desktop kopiert

Soweit Schritt 1

Zweiter Schritt zum Excel Blattschutz aufheben

 

In diesem Schritt wird das Kennwort entfernt.

 

  1. Starte das Programm Editor aus dem Windows-Zubehör
  2. Mit Datei-Öffnen wird Sheet2.xml geöffnet; bei Dateiname Alle  Dateien anzeigen lassen
  3.  Im geöffneten Fenster muss nach dem Begriff „sheetProtection“ gesucht werden. MIt der Tastenkombination STRG + F öffnet sich das Suchfeld.
  4. Im Bereich von <sheetProtection  bis scenarios=“1″/> ist das Kennwort verschlüsselt abgelegt. Dieser Teil muss gelöscht werden
  5. Beispiel: Die Markierung muss Die beiden Spitzklammern  und > einschließen  <sheetProtection algorithmName=“SHA-512″ hashValue=“+UuzOCY9846GevpSSXVryDbwU2uVw3Msr7vOiYZp+c2Fcg6eZcibPxvaDcauhH4mbT18TDC7/aznhvnZrwOWvQ==“ saltValue=“1gSf6dyhDuTpqmITD6DKPg==“ spinCount=“100000″ sheet=“1″ objects=“1″ scenarios=“1″/>
  6. Nach dem Löschen die Datei speichern.
  7. Jetzt die Datei wieder zurückschieben in den geöffneten ZIP Ordner von 7-Zip, also in Einkaufsliste.zip – XL – Worksheets und die alte Datei überschreiben.
  8. Zum Schluss die Einkaufsliste.zip wieder umbenennen in Einkaufsliste.XLSX

Die Excel Datei öffnen und das Blatt zwei (sheet2) hat kein Kennwort mehr.

 

Zusammenfassung Excel Blattschutz aufheben trotz vergessenem Kennwort

Sie heben den Blattschutz auf mit zwei Programmen. Ein Pack- oder Archivierungsprogramm wir 7-Zipp oder WinRAR. Natürlich funktionieren auch Bezahlprogramme. Weiterhin benötigen Sie einen Editor, um das Blatt mit dem vergessenen Kennwortschutz zu bearbeiten. Nehmen Sie sich etwas Ruhe und Zeit. Konzentration ist wichtig. Ich empfehle grundsätzlich die Excel-Datei zu kopieren und zunächst mit dieser Kopie zu üben. Sie werden sehen, gar nicht schwer.

Viele Erfolg und Grüße

Othmar Wrana

Das könnte Sie auch interessieren

Serien-Emails mit Outlook 365 erstellen

Serien-Emails mit Outlook 365

Serien-Emails sind Nachrichten, die an viele Empfänger aus den Outlook Kontakten versendet werden. Bis auf wenige Stellen enthält die Nachricht einen identischen Inhalt, z. B eine Einladung oder eine Umfrage zu einem Thema. Darüber hinaus können die Empfänger mit einer persönlichen Anrede angesprochen werden.

Zum Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakte in Outlook mit Anrede

Sollen die E-Mail mit einer personalisierten Anrede erstellt werden, muss in den Kontakten auch eine Anrede erfasst sein. Dazu muss das Feld Name.. im Kontakt geöffnet sein und die Anrede wird ausgewählt.

Auswahl der gewünschten Kontakte

Zunächst müssen in den Outlook Kontakten die gewünschten Empfänger gewählt werden. Dazu wird Outlook gestartet und das Modul Personen aktiviert. 
Empfehlenswert ist die Listen Ansicht. Sie wird aktiviert über das Menü ANSICHT – Ansicht ändern – Liste

Für die  Auswahl von verschiedenen  Kontakten muss die STRG-Taste gedrückt werden = die Mehrfachauswahl

Seriendruck starten in Outlook

Nach Auswahl der gewünschten Kontakte wird der Seriendruck  in Outlook gestartet. Im Register START befindet sich das Icon Serien-Emails.

Mit Klick auf das Icon folgt diese Dialogbox:

In dieser Dialogbox können  verschiedene Optionen gewählt werden. Die Emails werden z. B. nur an die ausgewählten Kontakte versendet und es wird ein neues Dokument in Word erstellt 
Als Dokument-Typ muss Serienbriefe gewählt werden und am Ende werden die Daten per E-Mail zusammengeführt.
Mit OK wird das Programm Word gestartet.

E-Mail in Word schreiben

In Word wird ein leeres Dokument geöffnet und die E-Mail kann geschrieben werden. 

Um eine persönliche Anrede zu erstellen, muss das Fedl NAME eingefügt werden. Dies geschieht über den Befehl SENDUNGEN und das Icon Seriendruckfeld einfügen. Es öffnet sich dann eine Liste mit allen Feldnamen aus den Outlook Kontakten.

Hier können bei Bedarf auch die Felder NAME, NACHNAME, VORNAME oder ANREDE gewählt werden.

Fertigstellen und zusammenführen

Nachdem die E-Mail geschrieben ist, folgt noch das Versenden der E-Mail an die gewählten Kontakte. Dazu wird im Register Sendungen der Befehl Fertigstellen und zusammenführen gewählt. 

 

Über den Button Fertigstellen und zusammenführen  wird der Befehl E-Mail Nachrichten senden… gewählt.

 

In dieser letzten Dialogbox muss der Betreff eingetragen werden. Bei Bedarf kann nur eine bestimmte Anzahl von Datensätzen gesendet werden. Das ist hilfreich wenn man eine Testsendung starten möchte.  Üblicherweise wird die Funktion Alle gewählt.

Mit OK erfolgt der Versand der E-Mails.

Viel Erfolg mit Ihren Serien-Emails

wünscht Othmar Wrana

Das könnte Sie auch interessieren

Excel Blattschutz aufheben oder einrichten

Excel Blattschutz aufheben oder einrichten

Allgemeines zum Excel Blattschutz aufheben

In Excel kann der Blattschutz auf drei verschiedene Arten aktiviert werden.

  1. Zum ersten kann das gesamte Blatt, ohne Ausnahme, geschützt werden. Es sind dann keine Eingaben möglich, es können keine Zellen gelöscht werden und es kann auch nicht formatiert werden.
  2. Die zweite Möglichkeit besteht darin, eine bestimmte Anzahl von Zellen zu markieren und diese Auswahl nicht zu schützen.
  3. Mit der dritten Möglichkeit lassen sich nur die Formeln schützen, alle anderen Zellen bleiben frei für Eingaben oder zum Löschen.

Sofern der Schutz aktiviert ist, erfolgt die Aufhebung immer mit gleicher Aktion über das Register Überprüfen und das Icon Blattschutz aufheben.

Video Excel Blattschutz einrichten oder aufheben

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Befehl Blatt schützen folgt diese Dialogbox:

Blattschutz

In dieser Dialogbox können Ausnahmen vom Blattschutz aktiviert werden, z. B. kann das einfügen von  Spalten zulässig sein.

Ein Kennwort wird NICHT eingetragen.

Mit OK wird der Blattschutz aktiviert. Alle Zellen sind danach geschützt gegen Eingaben, gegen Löschen und die Zellen können nicht formatiert werden.

Der Blattschutz verhindert nicht, Zellen zu markieren, dann zu kopieren und auf einem neuen Blatt einzufügen.

Blattschutz aufheben

Der Blattschutz wird aufgehoben über das Register:

ÜBERPRÜFEN – BLATTSCHUTZ AUFHEBEN

Mit Klick auf BLATTSCHUTZ AUFHEBEN wird der Schutz sofort aufgehoben, es erfolgt keine Kennwort Abfrage, da kein Kennwort vergeben wurde.

Ausgewählte Zellen NICHT schützen

In diesem Schritt sollen nicht alle Zellen geschützt werden. Es sollen nur bestimmte Zellen NICHT geschützt werden. Dazu sind zwei Schritte erforderlich.

Im ersten Schritt müssen die Zellen markiert werden, die NICHT geschützt sein sollen. Generell sind alle Zellen gesperrt, wenn ein Blatt geschützt wird. Diese Sperre muss deaktiviert werden, bevor der Schutz eingeschaltet wird. Diese Deaktivierung von markierten Zellen erfolgt über das Zahlenformat

Die Aufhebung der Sperre wird aktiviert über Formatierung von Zellen.

Entsperren von Zellen

In dieser Dialogbox muss die Funktion GESPERRT deaktiviert werden. Damit sind die markierten Zellen NICHT geschützt, wenn im folgenden Schritt das Blatt geschützt wird.

Der Schutz erfolgt wieder mit dem Befehl:

Überprüfen – Blatt schützen

Nur Formel Felder schützen

Die dritte Schutz Möglichkeit besteht darin, nur die Formeln zu schützen; die restlichen Zellen bleiben ungeschützt. Zusätzlich können die Formeln aus der Eingabezeile ausgeblendet werden.

Zunächst müssen alle Zellen auf entsperrt gestellt werden. Dazu wird das gesamte Blatt markiert.

Über die Formatierung werden alle Zellen entsperrt.

Formelzellen markieren

Jetzt besteht die Notwendigkeit, nur die Formel-Zellen zu markieren. Im Blatt müssen keine Zellen markiert werden.

Die Markierung aller Formeln erfolgt über die Funktionstaste F5 – Gehe zu – Inhalte…

Hier wird die Option Formeln gewählt und alle Formelzellen im Blatt werden automatisch markiert.

Diese markierten Zellen müssen jetzt gesperrt werden, wenn das Blatt geschützt wird.

Dazu muss erneut das Zahlenformat gestartet werden und im Register Schutz werden die beiden Optionen GESPERRT  und  AUSGEBLENDET aktiviert.

Jetzt muss Im letzten Schritt wieder der Blattschutz eingeschaltet werden. Dann sind nur die Formelzellen geschützt, alle anderen Zellen können bearbeitet werden.

Kennwort für den Blattschutz vergessen

Die Antwort darauf ist ziemlich einfach: Das Blatt ist dann nicht mehr verfügbar, die Daten dieses Blattes sind verloren.
Excel bietet keine Funktionen um das Kennwort zurück zusetzen oder wiederherzustellen. 

In einem weiteren Video zeige ich, wie man mit zwei zusätzlichen, anderen Programmen das Kennwort entfernen kann. Dazu dient u.a. das Programm 7-Zip sowie ein beliebiger Editor. Dieses Vorgehen zeige ich im nächsten Video.

Freundliche Grüße – Othmar Wrana

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Excel rechnen ohne eine Formel einzugeben

Mit Excel rechnen ohne eine Formel zu erstellen-
gilt für alle Excel Versionen

 

Gleichgültig mit welcher Excel-Version Sie arbeiten, unsere Referentin Cornelia Volk zeigt Ihnen im folgenden Excel-Video, wie Sie mit Excel rechnen ohne eine Formel einzugeben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video zum Thema „Mit Excel rechnen ohne eine Formel zu erstellen“

 

Die Tabelle im Video zeigt eine Preisliste aus dem Jahr 2015. Die Preise sollen im Jahr 2016 um 2,5 Prozent angehoben werden. Frau Volk zeigt Ihnen, wie Sie mit Excel rechnen, ohne eine Formel einzugeben. Das können Sie in allen Excel Versionen praktizieren.

1. Dazu tragen Sie bitte den Berechnungsfaktor in eine beliebige leere Zelle ein, (hier 1,025).  Anschließend markieren und kopieren Sie diese Zelle.

2. Markieren Sie den Bereich, der die neuen Preise aufnehmen soll.

3. Wählen Sie nun in der Menüleiste den Punkt Einfügen – Inhalte einfügen. Es öffnet sich ein neues Dialogfenster. Dieses Fenster nutzen Sie für Ihre Berechnungen, in diesem Fall markieren Sie „Multiplizieren“ und klicken anschließen auf OK. Die Preise wurden erhöht.

4. Jetzt formatieren Sie noch, aktualisieren die Tabellenüberschrift und löschen die Hilfszelle.

Vielen Dank und viel Spaß mit Excel.

Das könnte Sie auch interessieren