Später lesen? - DOWNLOADE diesen Beitrag als PDF

Word Abbildungsverzeichnis erstellen

Fotos, Tabellen oder Abbildungen können in einem Word Dokument in ein separates Verzeichnis eingebunden werden. Wichtig ist diese Funktion vor allem zu jeder wissenschaftlichen Arbeit, denn dazu gehört unbedingt ein Abbildungsverzeichnis s.auch auch unter dem externen Link Studium und PC

Haben Sie erst einmal ein solches Verzeichnis erstellt, werden Ihre Abbildungen, Fotos oder Illustrationen automatisch mit aktualisiert, sobald Sie ein Element auf z. B. eine andere Seite verschieben. Dazu mehr am Ende dieses Beitrages unter der Überschrift Word Abbildungsverzeichnis aktualisieren.

Unser Text im Video ist wieder ein Beispieltext mit den üblichen Fotos von Windows. Aber daran sollten Sie sich nicht stören, denn es geht um das Prinzip, das Ihnen von Cornelia Volk vorgestellt wird.

Vorbereitungen für das Abbildungsverzeichnis mit Word

Bevor Sie ein Word Abbildungsverzeichnis erstellen können, sind zwei unbedingt erforderliche Schritte notwendig.

  1. Schritt: Jedes Element (Fotos, Illustrationen, Tabellen etc.) erhält eine Beschriftung.
  2. Schritt: Diese Beschriftungen werden in einem Verzeichnis zusammengeführt.

Schritt 1: Grafiken u.a. Elemente beschriften
Markieren Sie das Bild mit einem Rechtsklick und wählen im darauffolgenden Fenster den Menüpunkt „Beschriftung einfügen“ oder etwas ausführlicher: Klicken auf das Register VERWEISE: Beschriftung einfügen.

Im neuen Fenster BESCHRIFTUNG nehmen Sie nun Einstellungen vor. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste neben dem Feld Bezeichnung. Sie können die Vorschläge von Word annehmen, oder Sie wählen mit einem Klick auf „NEUE BEZEICHNUNG“ Ihre eigenen Vorstellungen einer Bezeichnung.

Hier im Beispiel wählen wir „Illustration“. Fügen Sie noch ein Stichwort hinter der Bezeichnung ein, z. B. „Tulpe“. Im Beispiel sieht das so aus:

Genauso so führen Sie das für alle anderen Abbildungen durch.

Für Ihr Word Abbildungsverzeichnis haben Sie Ihren ersten Schritt abgeschlossen.

Abbildungsverzeichnis zweiter Schritt:
Beschriftungen im Verzeichnis zusammenführen.

Für das Verzeichnis wird in unserem Beispiel eine neue Seite am Ende benötigt.
Mit der Tastenkombination STRG + Ende,  oder per scrollen, springen Sie zum Ende Ihres Dokumentes und fügen eine leere Seite ein. Soll das Abbildungsverzeichnis an einer anderen Stelle stehen, klicken Sie mit dem Cursor an die Stelle, wo sie es einfügen möchten. Sie können an dieser Stelle noch eine Überschrift eingeben, wie „Übersicht aller Illustrationen“.

Mit einem Klick unter VERWEISE – Abbildungsverzeichnis einfügen – wird Ihr Verzeichnis erstellt. Im Fenster Abbildungsverzeichnis können Sie das Verzeichnis formatieren. Experimentieren Sie ruhig einmal, was Ihnen für Ihr Dokument am besten gefällt.

Word Abbildungsverzeichnis aktualisieren

Wie am Anfang dieses Beitrages angekündigt, gehen wir noch einen Schritt weiter und zeigen Ihnen was passiert, wenn Sie im Nachhinein eine Grafik ändern und an andere Stelle im Dokument verschieben müssen – und was Sie dabei beachten müssen.

Wie bei allen Verzeichnissen, werden die Seitenzahlen auch jetzt automatisch angepasst. Sollten Sie eine Abbildung von der ersten Seite auf die letzte Seite bringen wollen, wird das im Abbildungsverzeichnis registriert. Allerdings achten Sie bitte unbedingt darauf, die komplette Bezeichnung der Abbildung ebenfalls zu markieren, also nicht nur das Bild, bevor Sie die Abbildung an das Ende, oder wo auch immer, im Text bewegen wollen. Nur so kann das Abbildungsverzeichnis „Ihnen folgen“ und die Seite richtig im Abbildungsverzeichnis darstellen.

Nach der Bilderverschiebung ist noch eine Aktion erforderlich, nämlich eine Aktualisierung des Word Abbildungsverzeichnisses.

Sie erledigen das mit „Tabelle aktualisieren“ im Register VERWEISE.
Im neuen Fenster „Abbildungsverzeichnis aktualisieren“ wählen Sie aus, ob nur die Seitenzahlen zu aktualisieren sind, oder ob das gesamte Verzeichnis eine Aktualisierung nötig hat. Das wäre der Fall, wenn Sie beispielsweise die Bezeichnungen geändert hätten. Mit OK bestätigen und das Word Abbildungsverzeichnis ist aktualisiert.

Viel Erfolg beim Word Abbildungsverzeichnis erstellen.

Weitere Links zum Thema Abbildungsverzeichnis mit Word

Microsoft: Erstellen eines Abbildungsverzeichnisses

 

Othmar Wrana

Meine Leidenschaft für das Unterrichten begann 1986. Damals wie heute übe ich meinen Beruf als Office Trainer mit Begeisterung aus und freue mich darüber, dass ich meinen grossen Erfahrungsschatz aus 30 Jahren mit Ihnen teilen darf. Ein lebenslanges Lernen ist ein Garant für den Erfolg. Viele Grüße aus Wiesbaden.

Othmar Wrana

Zu den Artikeln


Erfahrungen & Bewertungen zu PCA Wrana

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse wiederholen (Pflichtfeld)

Ihre Telefon-Nummer m. Vorwahl

Betreff

Ihre Nachricht

Hiermit willige ich ein, daß meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage
übersendet werden dürfen.

Später lesen? - DOWNLOADE diesen Beitrag als PDF