Später lesen? - DOWNLOADE diesen Beitrag als PDF
rechtschreibung s ss

Rechtschreibung s, ss oder ß

Kleine Tricks in der Rechtschreibung helfen, sich richtig für s, ss oder ß zu entscheiden.

Die Rechtschreibreform ist zwar schon etwas länger her, aber trotzdem gibt es immer wieder viele Unsicherheiten, wenn es um die Verwendung von ss oder dem ß geht. Teilweise findet eine Überanpassung in der Rechtschreibung s,ss oder ß statt und ehrlich gesagt, auch mir unterlaufen gerade in Bezug auf die SS- oder ß-Regel immer wieder mal Fehler. Ich befinde mich in guter Gesellschaft, denn die Tagesschau im 1. Fernsehprogramm schreibt im öffentlichen Auftrag “Fussball”-Ergebnisse statt „Fußball“-Ergebnisse. Ebenso finden wir „mit freundlichen Grüssen“ in Amts- und Geschäftsschreiben. DAS IST FALSCH. Eine lesenswerte Fehlergalerie, die so manches Schmunzeln hervorrufen dürfte: http://www.schriftdeutsch.de/ortregel.htm

Rechtschreibung – Regel für das Schreiben mit “ß”

1. Ist der vorangehende Vokal lang, also a-e-i-u-o, dann folgt eine ß.
2. Auch auf ie und auf Diphtonge (ei, eu, äu, au) folgt ein ß.
3. Eigennamen wie Litfaßsäule bleiben beim ß

Beispiele für ß: Straße, Grüße, Maß, Fuß, Fleiß, fleißig sein, heißen

Ich habe gelernt: schreibe “ß”, wenn ss nicht getrennt werden kann oder darf! Auch gut, oder.

Hinweis: bei dauerhafter Großschreibung (capslocktaste/Großstelltaste) achten Sie darauf, ein SS zu verwenden. Das Eszett gibt es meistens nur als Kleinbuchstabe.

Rechtschreibung – Regel für das Schreiben mit “ss”

Ist der vorangegangene Vokal kurz, dann folgt ein ss.
Beispiele für ss-Schreibung: Fluss, Biss, Kuss, ein Muss (Zwang, Notwendigkeit), müssen

Rechtschreibung Konjunktion „dass“;

ein Bindewort verbindet Nebensätze mit Hauptsätzen und ist wahrscheinlich der schwierigste Teil der Rechtschreibreform, weil es immer Probleme gab mit dem „das“ und dem „daß“. Hauptthema ist in diesem Artikel die Rechtschreibung s, ss oder ß; die Konjunktion “dass” gehört unbedingt hier hinein. Nach der neuen Reform gibt es ein “ß” für die Konjunktion nicht mehr. Unter Schriftdeutsch.de wird in einem Satz gut beschrieben, warum es nun noch problematischer wird: „Die Reform hat dem Problem ein neues Gewand bzw. eine neue Schreibung gegeben: Es besteht weiter, jetzt aber zwischen “dass” und “das”.

Wenn Sie in der Suchzeile auf duden.de das Wort „daß“ eingeben, werden Sie feststellen, dass es so geschrieben gar nicht mehr auftaucht. Sie werden nur ein „dass“ entdecken. Es bleibt natürlich bei den bekannten Regeln. Ich habe das noch so gelernt. Kann man „dieses“ oder „welches“ anstelle eines „dass“ einsetzen, wird es nur mit einem „s“ geschrieben. Viel besser und ganz ausführlich wir es im Duden beschrieben http://www.duden.de/rechtschreibung/dass

Und gerade noch entdeckt: http://www.das-dass.de/

Rechtschreibung s, ss oder ß – Eine Diskussion

an dieser Stelle über die neue deutsche Rechtschreibung möchte ich wirklich nicht auslösen, aber ein Blick auf diese Webseite zum Thema empfehlen: http://www.schriftdeutsch.de/ortr-ssz.htm. Ich schwöre Ihnen, wenn Sie das alles im o.g. Link gelesen haben,  wissen Sie danach weniger als zuvor. Als zusätzliche Wissensquelle darf die Nennung des Duden nicht fehlen: www.duden.de

Links zum Thema Rechtschreibung s, ss oder ß noch einmal in der Übersicht

Lesenswerte Fehlergalerie (namhafte Firmen werben) von Schriftdeutsch: http://www.schriftdeutsch.de/ortregel.htm

Zur Rechtschreibreform von Schriftdeutsch: http://www.schriftdeutsch.de/ortr-ssz.htm

Last but not least der DUDEN: www.duden.de;  ganz speziell für die Konjunktion “dass” http://www.duden.de/rechtschreibung/dass

http://www.das-dass.de/

Othmar Wrana

Meine Leidenschaft für das Unterrichten begann 1986. Damals wie heute übe ich meinen Beruf als Office Trainer mit Begeisterung aus und freue mich darüber, dass ich meinen grossen Erfahrungsschatz aus 30 Jahren mit Ihnen teilen darf. Ein lebenslanges Lernen ist ein Garant für den Erfolg. Viele Grüße aus Wiesbaden.

Othmar Wrana

Zu den Artikeln


Erfahrungen & Bewertungen zu PCA Wrana

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse wiederholen (Pflichtfeld)

Ihre Telefon-Nummer m. Vorwahl

Betreff

Ihre Nachricht

Hiermit willige ich ein, daß meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage
übersendet werden dürfen.

Später lesen? - DOWNLOADE diesen Beitrag als PDF